fake news erkennen
@foto:rawpixel.com

Fake News entlarven

Fake News erkennen und enttarnen

 

Fake News sind Nachrichten, die absichtlich falsche Informationen enthalten. Sie werden meistens über das Internet verbreitet. Sie sollen die Leser beeinflussen und manipulieren. Die Themen, die in Fake News vorkommen, sind sehr unterschiedlich. Meist stecken aber politische oder wirtschaftliche Motivationen dahinter. Gerade jetzt in der Corona-Zeit, sind die Menschen verängstigt und wissen nicht immer, was sie glauben sollen und was nicht. In dem folgenden Artikel lernst du ganz einfach, wie du (die meisten) Fake News erkennen kannst.

Als erstes erkläre ich was Fake News sind:

Fake News sind Nachrichten aller Art, sie können in

- Artikeln sein

- aber auch in Videos und in Bildern vorkommen

- oder in Posts in sozialen Medien

- sogar in sogenannten Kettenbriefen, bei denen der Leser seine Nachricht an seine Freunde weiterleiten soll, sind oftmals Lügen der Inhalt.

 

Fake News gibt es im Grunde in allen sozialen Medien und vielen Internetseiten

- Internetseiten aller Art: Blogs, Foren, unseriöse Nachrichtenseiten und vielen mehr

- Youtube Kanälen

- Instagram Seiten

- Facebook

- Twitter

- WhatsApp

- etc.

 

Ihr Inhalt ist meist politisch oder wirtschaftlich. Der Inhalt soll die Menschen verunsichern und vor allem soll der Inhalt bei dem Leser Gefühle erzeugen wie: Wut, Angst oder Ungerechtigkeit. Diese Gefühle werden bei dem Leser durch Lügen ausgelöst.

Ein Beispiel: bei dem Brexit 2016 wurden die Wähler gezielt mit Lügen informiert. Es wurden Vorteile für einen Brexit erfunden und Nachteile für das Bleiben in der EU. Diese Argumente waren erfunden. Und somit wurde die Wahl manipuliert.

In Amerika wurde sogar wegen Einmischung in die Präsidentschaftswahl ermittelt. Es liegt also viel Gefahr in Fake News.

Deshalb ist es wichtig, zwischen Wahrheit und Lüge unterscheiden zu können. Und zu wissen, wie man es prüfen kann, wenn man sich nicht sicher ist.

 

Quellencheck

Eine Quelle ist die Seite von der du eine Information bekommst.

Infos von öffentlichen Behörden, der Polizei und staatlichen Institutionen kann man in der Regel glauben. Der öffentliche Rundfunk, also: die Tagesschau und der SWR, ARD, usw., recherchiert auch sehr gut. Die meisten Tageszeitungen sind auch seriös.

Wenn man sich aber auf einer Internetseite aufhält, sollte diese ein seriöses Profil haben Ein seriöses Profil beinhaltet, den Klarnamen (Klarname = Vorname und Nachname) der verfassenden Person, außerdem sollte ein Impressum vorhanden sein.

Wenn man in den sozialen Medien unterwegs ist und über eine mögliche Falschmeldung stolpert, dann sollte man das Profil checken.

Man sollte schauen ob ein Zeichen vorhanden ist, das die Echtheit eines Profils bestätigt (wie bei Instagram der „blaue Haken“).

Und was für Posts das Profil sonst noch postet. Wenn es immer nur Dinge zu einem Thema postet, ist das ein Hinweis für ein Profil, das Fake News verbreitet.

Außerdem sollte man checken wie alt das Profil ist, wenn Profile sehr jung sind aber schon viel zu einem Thema gepostet haben ist das auch ein Hinweis für Fake News. Oft handelt es sich hier um social bots (social bots: das sind Programme, die ohne menschliche Hilfe Posts posten, meist Fake News).

 

 

Fake News entlarven

-Sensationsmeldungen sind auch ein Hinweis auf Unseriösität. Sensationsmeldungen sind Nachrichten, die mit einer extremen Überschrift und viel Emotion im Artikel, den Leser manipulieren.

-Auch spektakuläre Bilder und viele Ausrufezeichen in der Überschrift sind Hinweise auf Fake News und Sensationsmeldungen. Solche Falschmeldungen haben eine 70 Prozent höhere Chance geteilt zu werden sagt eine Studie vom MIT „The spread of true and false news online“

Prüft ob die Bild-, Video-Datei ein Erstellungsdatum hat.

-Wenn der Text Studien angibt, solltest checken, ob es diese tatsächlich gibt.

-Füge die Nachricht bei folgenden Internetseiten ein:

https://hoaxmap.org/

https://www.mimikama.at/

auf diesen Seiten werden Fake News gesammelt und man kann sich von professionellen Fakten-Checkern die Meinung über die Nachricht einholen.

-Du kannst auch die Aussage der Nachricht in google suchen und danach checkst du, ob es noch weitere Meldungen darüber gibt und wie seriös die anderen Quellen (Quellencheck) sind.

-Wenn du nur eine Bilddatei hast, kannst du das Bild in google einfügen und suchen. Dann siehst du wo das Bild zuerst hochgeladen wurde. Wenn es bei einem anderen Thema zuerst vorkam, ist deine Nachricht wahrscheinlich eine Fake News.

 

Wenn du eine Fake News entlarvt hast, kannst du dich folgendermaßen Verhalten:

Diskutieren: du kannst in die Kommentare schreiben, dass das eine Fake News ist und am besten direkt mit Fakten belegen warum es eine fake News ist.

Ignorieren: Kettennachrichten solltest du auf keinen Fall weitersenden. Aber auch Facebook-Posts etc. solltest du nicht teilen, außer du schreibst groß !!!FAKE NEWS!!! dazu.

Melden: Außerdem solltest du Hateposts bei www.hass-im-net.info/melden melden.

Auch Politiker in den USA, Großbritannien aber auch in Deutschland argumentieren manchmal mit Fake News. Ob du diese Politiker dann noch wählen willst, bleibt dir überlassen.

 

Hier findest du ganz viel weitere Infos zu dem Thema

 

https://medienundbildung.com/detail/?tt_products%5BbackPID%5D=7&tt_products%5Bproduct%5D=24&cHash=09ea79e2758976ea07fed70a756716bb

 

https://www.klicksafe.de/fileadmin/media/documents/pdf/klicksafe_Materialien/ Lehrer_Allgemein/ks_to_go_Fakt_oder_Fake.pdf

 

https://www.klicksafe.de/themen/problematische-inhalte/fake-news/#s|fake%20news

 

https://www.ifla.org/files/assets/hq/topics/info-society/images/german_-_how_to_spot_fake_news.pdf

 

https://www.ifla.org/publications/node/11174

Hat dir der Beitrag geholfen?

Artikel teilen